Gemäßigte in Führungspositionen

Vox Day schreibt als Kommentar zu einem Bericht über den möglichen Niedergang der politischen Partei “Die Wahren Finnen.”

Aus diesem Grund dürfen Gemäßigte nur in Unterstützungspositionen zugelassen werden und dürfen niemals in Führungspositionen von Politik- oder Personalentscheidungen eingesetzt werden. Sie lieben es, über Prinzipien zu sprechen, weil sie keine haben, und benutzen diese nicht existierenden Prinzipien als eine Entschuldigung, um Versprechen zu brechen und Verrat zu begehen, wann immer es ihnen passt.
Es ist nicht notwendig, und es ist nicht möglich, sie ganz zu verschmähen. Es gibt genug von ihnen, dass sie akzeptiert werden müssen. Und das ist in Ordnung, das ist kein Problem, solange sie trotz aller Bemühungen keine Macht- oder Einflusspositionen einnehmen dürfen.

 

Schon früher dazu:

“Moderate” in politischen Bewegungen

Moderate dienen einem Zweck und nur einem Zweck: um zu verhindern, dass ihre eigene Seite gewinnt. Darum solltest du sie schnell aus jeder Aktivität ausschließen, von der Du erwartest, das sie etwas erreicht.

 

Wie identifizierst du die Moderaten? Einfach. Er, oder wie es öfter der Fall ist Sie, wird derjenige sein, der immer davon spricht die Hand auszustrecken und wie sich die andere Seite fühlt oder reagieren wird. Selbst wenn Moderate in ihrem vermeintlichen „Feuer Spucker Modus“ sind, werden sie darüber reden, wie der Kopf der anderen Seite explodieren wird oder ähnlicher Unsinn. Sie haben nie Interesse an tatsächlichen Zielen oder wie sie zu erreichen sind.

 

Glauben Sie es oder nicht, Moderate sind wirklich stolz darauf Seiten zu wechseln und zu verhindern, dass ihre Mannschaft gewinnt, weil unzuverlässig und heimtückisch zu sein, irgendwie die hohen Ideale ihrer Prinzipien und die Unabhängigkeit ihres Urteils beweist.